Under the Bridge

DUMBO (Down under the Manhattan Bridge Overpass) war auch eine Gegend, die ich 2017 nicht gesehen habe. Ich würde fast sagen, dies ist das Filetstück von New York mit der tollsten Architektur und dem schönsten Ausblick, nämlich nach Manhattan. Deshalb lasse ich heute die Bilder für sich sprechen…

(Noch in unserem lokalen Gefrierschrank; man beachte den Lautsprecher im Einkaufswagen – mehr als den und zwei Avocados braucht man hier offenbar nicht zum Überleben)

(Das Bild soll auf die Titelseite der nächsten Ausgabe von „Gay-Pride“ kommen…)

(6$ für eine Kugel Eis?! Das kann sich auch nur die berühmteste Eisdiele der Welt erlauben, die Brooklyn Ice Cream Factory. Aber geschmacklich war es schon zum Niederknien…)

(Nochmal Sonnenuntergang von der Dachterrasse der 1 Rooftop Garden & Bar)

(Auch der Double SmokeShack vom ShakeShack-Burgerladen mit sagenhaften 930 cal war eine Sünde wert – ohne Pommes, wohlgemerkt. Naja, wer will schon in den Himmel…?!)

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Under the Bridge

  1. Sascha Graupner

    Moin ihr Beiden,

    auch wenn wir kaum antworten, wir saugen Eure Beiträge gierig auf! Leider gibt der Alltag zu wenig Zeit her, ausführlich zu antworten. Das holen wir vor Ort nach.

    Witzig ist, auf vielen Bildern ist der Mißbrauch der Massenverblödungswaffen zu sehen: wohl auch Schmertzfon genannt… Die weltweite Seuche.

    Euch beiden noch eine schöne Zeit.

    Tschüss gut

    Die Kelsterdorfer

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s